Sie wünschen Presseinformationen über die van der Meer Gruppe oder inhaltliche Unterstützung zu den Themen Einkauf 4.0, Supply Chain Expertise oder Digitalisierung von Einkaufsprozessen? Melden Sie sich gern unter +49 208 – 620162-0 oder unter presse@vandermeergruppe.de.

DDW-Talk: Ist der deutsche Mittelstand reif für die Zukunft?

„Wie der deutsche Mittelstand auf Zukunftskurs geht“ – so das Thema des Podiumsgesprächs auf dem Wirtschaftsgipfel 2018 in Frankfurt von DDW. Aber tut er das? Und wenn ja tut er das eher recht oder schlecht? Anna Schäfer widmete sich mit den drei Diskussionsteilnehmern Dr. Annett Tischendorf (TEMPTON), Prof. Dr. Nadine Kammerlander (WHU) und Marco van der Meer (van der Meer Gruppe) den drängenden Fragen von Fachkräftemangel und fortschreitender Digitalisierung. Modelle aus Outsourcing und Recruiting 4.0, Learnings aus der Unternehmenspraxis, ein deutsch-niederländischer Vergleich des „Unternehmers an sich“ und ein Blick in die taufrischsten Forschungsergebnisse gaben Aufschluss.

12.450 neue Lichter für Lindner Hotels

Mit der kompletten Umrüstung auf LEDs von vier Hotels geht die Lindner Hotels AG einen weiteren großen Schritt bei der Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit. Durch eine Investition von 865.000 Euro können mehr als 1.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Die Umrüstung weiterer Lindner Hotels ist geplant.

Die VDMG trading war für die Umrüstung der Lindner Hotels zuständig. Für den Austausch während des laufenden Hotelbetriebs waren seit Juni zeitgleich bis zu fünf Monteure in den Lindner Hotels im Einsatz.

Lesen Sie hier die Pressemeldung unseres Kunden Lindner.

Neue Perspektiven in der Kraftwerksbranche: Die Balcke-Dürr GmbH mischt wieder mit.

Johannes Laumann und Arne Amann_Balcke Dürr GmbHDie Disruption in der Energiewende zwingt Erzeuger, Zulieferer und Dienstleister, neue zukunftsfähige Geschäftsmodelle durchsetzen. Ein Kraftakt, bei dem so manch behäbigem Branchenunternehmen unterwegs die Luft auszugehen droht. Dem Apparatebauer Balcke-Dürr GmbH (Hauptsitz Düsseldorf) ist die Transformation innerhalb kurzer Zeit eindrucksvoll gelungen. Das Unternehmen mit 130-jähriger Tradition fertigt Kraftwerkskomponenten und Filtersysteme für Energieerzeuger und hat seinen Geschäftsfokus auf Müllverbrennungsanlagen und die chemische Industrie erweitert. Das Portfolio umfasst Lösungen und Leistungen vom Standardmodul bis zu kompletten thermischen Systemen für den Wasser-Dampf-Kreislauf und den Rauchgasweg. Motor des Erfolgs ist die Mutares AG aus München. In Sachen Energie: VDMG. Lesen Sie unter dem unteren link den Beitrag in der frei zugängliche Online-Ausgabe des Handelsblatts.

Lesen Sie hier den Artikel im Handelsblatt

Grün rechnet sich – Warum Unternehmen dieses Thema auf die Agenda setzen

Kostensenkung durch Energieeffizienz – welches Potenzial in schlüsselfertigen Lösungen steckt

Energie ist in Verwaltungen, Industriebetrieben, Logistikunternehmen, Health Care, Hotellerie und auch im Handel ein bedeutsamer Kostenfaktor. Insbesondere durch eine Umrüstung der Leuchtmittel auf LED sind enorme Einsparungen möglich. Da klassische Kaufmodelle jedoch zunächst mit Investitionen verbunden sind, werden entsprechende Maßnahmen häufig nicht priorisiert. Eine interessante Alternative ist die liquiditätsschonende LED-Finanzierung, welche sich im Idealfall bereits ab dem ersten Tag rechnet.

Lesen Sie hier den Artikel im Handelsblatt

Energieeffizienz steigern, Geld sparen – Kundenbeispiel Balcke-Dürr

Durch die Umstellung der bisherigen Hallenbeleuchtung auf LED hat das Apparatebau-Unternehmen
Balcke-Dürr seine Energiekosten in diesem Bereich um durchschnittlich etwa 60 % gesenkt – das
haben die Auswertungen der ersten beiden Monate mit der neuen Beleuchtung ergeben. Das Unternehmen
setzte dabei auf die Expertise der VDMG trading. Der Energieeffizienz-Experte berät Kunden
bei generischen Investitionen, Dienstleistungen sowie Ge- und Verbrauchsmaterialien, bündelt
Volumina gegenüber dem Markt und überführt diese in bedarfsgerecht optimierte Lösungspakete.

Lesen Sie den Beitrag aus dem BDS-Stahlreport 10/17 als PDF Download.

PDF